ISIP    19.August 2019, 07:34 Uhr    Fenster schließen


Hilfe zur Halmbruchprognose in Wintergetreide

ISIP unterstützt Sie bei der Entscheidung zur Halmbruchbehandlung bei Wintergetreide durch das wetterdatenbasierte Prognosemodell SIMCERC.

Dieses Modell wird von der ZEPP (Zentralstelle der Länder für EDV-gestützte  Entscheidungshilfen und Programm im Pflanzenschutz; eine gemeinsame Einrichtung aller Pflanzenschutzdienste in Deutschland) betrieben. Weitere Informationen zur ZEPP unter www.zepp.info.

Zielstellung

Das Modell prognostiziert bei Erreichen des Zweiknotenstadiums (BBCH 32), also zum Zeitpunkt an dem die Entscheidung über die Halmbruchbehandlung erfolgen muss, den Befall von Wintergetreide durch Halmbruch (Pseudocercosporella herpotrichoides). Aus den Berechnungsergebnissen von SIMCERC können Sie dann die Notwendigkeit einer Halmbruchbekämpfung abschätzen.

Wählen Sie bitte aus der Deutschlandkarte das gewünschte Pflanzenschutzdienstgebiet aus (wählbare Pflanzenschutzdienste sind durch schwarze Schrift und durch dunkelgraue Flächen gekennzeichnet).


Zurück