ISIP    19.Mai 2019, 12:26 Uhr


Kartoffelkäfer - Befallserhebung und Prognose (SIMLEP)

Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

Bayern / Bayreuth


Besondere Hinweise:


28.02.2019: Kartoffeln kontrollieren. Rechtzeitig Käfer bekämpfen! Für die Kartoffelkäferbekämpfung beachten: Bekämpfung der Kartoffelkäfer bevorzugt bei starkem Befall von L1/L2 Larven durchführen. Hierbei folgende Beachten: • Insektizideinsatz nur unter optimalen Bedingungen (frühes Larvenstadium (L1/L2), Temperatur unter 20 °C, über 50% relative Luftfeuchtigkeit, mindestens 400 l/ha Wasser, nicht zu grobtropfig behandeln, keine Wirkstoffreduzierung) ! • Insektizide nur bei Bedarf unter Beachtung der Bienengefährlichkeit. Nicht bienengefährliche Produkte (B4) z.B. Biscaya, Mospilan oder Coragen bevorzugen. • Wechsel zwischen den Wirkstoffgruppen Neonicotinoide (z.B. Biscaya, 300 ml/ha, Mospilan 125 g/ha) und Anthranildiamide (Coragen, 60 ml/ha) durchführen. • Pro Jahr maximal 1 x eine Wirkstoffgruppe anwenden ! • Bei 1 Behandlung/Jahr Wirkstoffgruppe im Folgejahr wechseln. • Gegen Kartoffelkäfer keine Pyrethroide (z.B. Karate Zeon, Fastac SC S.C.) anwenden.

Weitere Informationen: Friedrich Ernst, Tel.: 0921 / 591 - 270, Fax: 0921 / 591 - 111, E-Mail:

Metstation Simulation
results for
  Erstauftreten Maximum
Eigelege
Optimal für Bekämpfung Bonitur-
datum
Fundort
Junglarven Altlarven Vorprognose Endgültige
Prognose
Braunersgrün - No diagram available Individual calculations Schlagspezifische Eingabe notwendig No current data available
Konnersreuth - No diagram available Individual calculations Schlagspezifische Eingabe notwendig No current data available
Markersreuth - No diagram available Individual calculations Schlagspezifische Eingabe notwendig No current data available
Mistelbach - No diagram available Individual calculations Schlagspezifische Eingabe notwendig No current data available

Diagram with simulation results No diagram available
Diagram with simulation results Individual calculations