Sat Jul 21 17:27:37 CEST 2018 Uhr

Bitte melden Sie sich an

Suche 

Pflanzenschutzmittel – Neue Zulassung erteilt.


Bild vergrößern
Mon Nov 23 13:00:39 CET 2015

Wichtige Informationen des Regierungspräsidiums Stuttgart vom 23.11.2015

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat bekannte und auch neue Pflanzenschutzmittel neu zugelassen. Dabei dreht es sich um folgende Mittel:

Maran (Wirkstoff: Mesotrione) ist neu zugelassen. Das Mittel ist identisch mit Callisto und wird im kommenden Jahr von der Firma BASF vertrieben.

Lontrel 600 (Wirkstoff: Clopyralid) ist mit folgenden Indikationen neu zugelassen:

  • Kamille-Arten und Acker-Hundskamille (im Frühjahr nach dem Auflaufen der Unkräuter), sowie Ackerkratzdistel (Behandlung bei 15 bis 25 cm Unkrauthöhe) in Zuckerrübe und Futterrübe mit 0,2 l/ha in 200 bis 400 l Wasser/ha. Jeweils maximal 1 Anwendung. Wartezeit: F.
  • Ackerkratzdistel in Mais (ausgenommen Futter- und Silomais) mit 0,2 l/ha in 200 bis 400 l Wasser/ha. Maximal 1 Anwendung bei 15 bis 25 cm Unkrauthöhe. Wartezeit: 60 Tage.
  • Kamille-Arten und Acker-Hundskamille (im Frühjahr nach dem Auflaufen der Unkräuter) in Winterraps mit 0,2 l/ha in 200 bis 400 l Wasser/ha. Maximal 1 Anwendung. Wartezeit: F.

Simplex (Wirkstoffe: Aminopyralid+Fluroxypyr) ist wieder langfristig zugelassen und kann wie bisher in Wiesen und Weiden zur Anwendung kommen.

Die Zulassung von Delan WG (Wirkstoff: Dithianon) wurde nach Art. 51 gegen Säulenrost sowie Blattfallkrankheit in Schwarzen, Roten und Weißen Johannisbeeren im Freiland erweitert. Das Mittel kann ab Ende der Blüte (ES 69) mit 0,7 kg/ha in maximal 1000 l Wasser/ha maximal 2 x im Abstand von mindestens 14 Tagen gespritzt oder gesprüht werden. Wartezeit: 14 Tage.

Die Zulassung von Mospilan SG (Wirkstoff: Acetamiprid) wurde nach Art. 51 um folgende Anwendungsgebiete erweitert:

  • Gegen Blattläuse in Schwarze Johannisbeere, Weiße Johannisbeere, Stachelbeere, Josta, Heidelbeere, Maulbeere, Apfelbeere, Sanddorn, Preiselbeere, Schwarzer Holunder, Rote Johannisbeere und Cranberry im Freiland mit 0,25 kg/ha in 1000 l Wasser/ha. Ab Beginn der Fruchtreife (ES 81 bis 85) maximal 2 x im Abstand von 7 bis 10 Tagen spritzen oder sprühen. Wartezeit: 7 Tage.
  • Gegen Himbeerrutengallmücke und Himbeergallmücke in Himbeere, sowie Himbeergallmücke in Brombeere im Freiland mit 0,25 kg/ha in 1000 l Wasser/ha. Ab Entwicklung der ersten Laubblätter (ES 10) maximal 2 x im Abstand von 7 bis 10 Tagen spritzen oder sprühen. Wartezeit: 7 Tage.
  • Gegen Blattläuse in Rosen (Nutzung der Früchte (Hagebutten)) im Freiland mit 0,25 kg/ha in 1000 l Wasser/ha. Ab Beginn der Fruchtreife (ES 81 bis 85) maximal 2 x im Abstand von 7 bis 10 Tagen spritzen oder sprühen. Wartezeit: 7 Tage.