Mon Jul 16 04:49:47 CEST 2018 Uhr

Bitte melden Sie sich an

Suche 

Pflanzenschutzmittel – Verlängerungen und Erweiterungen von Zulassungen


Bild vergrößern
Wed Dec 23 08:20:56 CET 2015

Wichtige Informationen des Regierungspräsidiums Stuttgart vom 23.12.2015

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat die Zulassung von Pflanzenschutzmitteln, deren Zulassung durch Zeitablauf endete, verlängert. Diese Zulassungsverlängerungen werden bis zur endgültigen Entscheidung über eine erneute Zulassung erteilt. Die für den Acker-, Gemüse-, Obst- und Weinbau bedeutsamen Mittel sind in der Tabelle zusammengestellt:

PräparatWirkstoffZulassung verlängert bis
Butisan, Rapsan 500 SCMetazachlor31.03.2016
Dominator NeoTec u.a. Glyphosat30.06.2016
EQUATION PROFamoxadone + Cymoxanil30.06.2016
FENIKANDiflufenican + Isoproturon30.06.2016
FinyMetsulfuron30.06.2016
LexusFlupyrsulfuron30.06.2016
PiconaPendimathalin + Picolinafen30.06.2016
Ridomil Gold CombiFolpet + Metalaxyl-M30.06.2016
TANOSCymoxanil + Famoxadone30.06.2016
U 46 D Fluid2,4-D30.06.2016
Movento OD 150 Spirotetramat31.08.2016
Tridex DGMancozeb31.08.2016
Arinex u.a.Metaldehyd31.12.2016
B 235 u.a.Bromoxynil31.12.2016
Duplosan DPDichlorprop-P31.12.2016
Danadim ProgressDimethoat31.12.2016
Nemathorin 10GFosthiazate31.12.2016
RAK 1+2 M(E)7-(Z)9-Dodecadienylacetat31.12.2016

MaisTer Power (Wirkstoffe: Iodosulfuron, Foramsulfuron, Thiencarbazone) hat eine langfristige Zulassung erhalten. Das Mittel kann in Mais gegen einjährige ein- und zweikeimblättrige Unkräuter mit 1 l/ha, oder gegen Gemeine Quecke, Weißer Gänsefuß und Winden-Knöterich mit 1,5 l/ha in 200 bis 400 l/ha Wasser nach dem Auflaufen (2. Laubblatt bis 6. Laubblatt entfaltet) gespritzt werden. Maximal 1 Anwendung. Wartezeit: F.

Pointer Plus (Wirkstoffe: Metsulfuron- Methyl + Tribenuron- Methyl + Florasulam) wurde neu gegen einjährige zweikeimblättrige Unkräuter in Winterweizen, Winterroggen, Wintergerste, Wintertriticale, Sommerweizen, Sommergerste und Sommerhafer mit 50 g/ha in 200 bis 400 l/ha Wasser zugelassen. Maximal 1 Anwendung im Frühjahr nach dem Auflaufen ab 2-Blattstadium bis Ende Schossen. Wartezeit: F.

Revus Top (Wirkstoffe: Difenoconazol + Mandipropamid) ist erneut bis zum 31.12.2019 zugelassen und kann wie bisher gegen Kraut- und Knollenfäule und Alternaria-Arten (Dürrfleckenkrankheit) in Kartoffel zur Anwendung kommen.

Außerdem hat das BVL bei einem Mittel die bestehende Zulassung nach Art. 51 erweitert:

Die Zulassung von Sencor Liquid (Wirkstoff: Metribuzin) wurde nach Artikel 51 erweitert. Die flüssige Formulierung kann jetzt zusätzlich gegen einjährige zweikeimblättrige Unkräuter (ausgenommen Kletten-Labkraut) in Soja mit 0,4 l/ha in 200 bis 400 l Wasser/ha gespritzt werden. Maximal 1 Anwendung. Wartezeit: F.