Thu Sep 21 07:14:42 CEST 2017 Uhr

Bitte melden Sie sich an

Suche 

Pflanzenschutzmittel – Änderungen bei der Anwendung wegen Notfallsituationen


Bild vergrößern
Mon Jun 06 11:45:43 CEST 2016

Wichtige Informationen vom Regierungspräsidium Stuttgart vom 06.06.2016

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat aufgrund von Notfallsituationen nach Artikel 53 Änderungen der Zulassungen von Pflanzenschutzmitteln mitgeteilt.

In diesem Zusammenhang wurde der bisherige Bescheid für Movento 100 SC (Wirkstoff: Spirotetramat) gegen Birnenblattsauger in Birne wie folgt geändert:

Der bisher maximale Aufwand von 1,5 Liter/ha (maximal 2 m Kronenhöhe) wird gestrichen und durch „maximal 2,25 Liter/ha (maximal 3 m Kronenhöhe)“ ersetzt.

Exirel (Wirkstoff: Cyantraniliprole) ist jetzt zusätzlich gegen die Kirschfruchtfliege in Süß- und Sauerkirsche zugelassen. Achtung: Da die Etiketten von der Firma schon gedruckt wurden, ist dieses Anwendungsgebiet nicht auf dem Etikett erwähnt.

Ebenso wurde der Anwendungszeitraum - ab 50% der sortentypischen Fruchtgröße (BBCH 75) bis Pflückreife (BBCH 87) - erweitert.

Ab sofort ist die Anwendungsbestimmung NT109 nicht mehr festgesetzt. Sie wurde durch die Anwendungsbestimmung NT110 ersetzt.