Thu Sep 21 07:15:32 CEST 2017 Uhr

Bitte melden Sie sich an

Suche 

Ackerbau – Eilverordnung greift.


Bild vergrößern
Wed Aug 10 15:03:34 CEST 2016

Wichtige Informationen vom Regierungspräsidium Stuttgart vom 03.08.2016

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat ein unbefristetes Verbot der Einfuhr und des Inverkehrbringens von behandeltem Saatgut für Wintergetreide übermittelt.

Nach der Eilverordnung vom vergangenen Jahr hat das BMEL jetzt mit der Pflanzenschutz-Saatgutanwendungsverordnung, die am 23. Juli 2016 in Kraft trat, folgendes verordnet:

  • Saatgut für Wintergetreide, das mit einem Pflanzenschutzmittel, das den Wirkstoff Clothianidin, Imidacloprid oder Thiamethoxam enthält, behandelt worden ist oder dem ein solches Pflanzenschutzmittel anhaftet, darf nicht eingeführt oder in Verkehr gebracht und auch nicht ausgesät werden.
  • Vorhandenes, mit den genannten Wirkstoffen behandeltes Saatgut, kann an Händler oder Saatguterzeuger zur ordnungsgemäßen Entsorgung abgegeben werden.

Achtung: Wer vorsätzlich oder fahrlässig entsprechend behandeltes Saatgut für Wintergetreide einführt oder in den Verkehr bringt, handelt ordnungswidrig!