Tue Sep 19 20:56:53 CEST 2017 Uhr

Bitte melden Sie sich an

Suche 

Pflanzenschutzmittel – Aktuelle Informationen zur Zulassung


Bild vergrößern
Mon Jan 30 10:24:51 CET 2017

Wichtige Informationen vom Regierungspräsidium Stuttgart vom 23.01.2017

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat aktuelle Änderungen bei der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln mitgeteilt.

Verlängerung der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat die Zulassung von Pflanzenschutzmitteln, deren Zulassung durch Zeitablauf endete, verlängert. Diese Zulassungsverlängerungen werden bis zur endgültigen Entscheidung über eine erneute Zulassung erteilt. Die für den Acker-und Gemüsebau bedeutsamen Mittel sind in der Tabelle zusammengestellt:

PräparatWirkstoffZulassung verlängert bis
TANOSCymoxanil+Famoxadone30.04.2017
PHOSTOXIN WMAluminiumphosphid30.04.2017
Callisto, Maran u.a.Mesotrione31.05.2017
Plenum 50 WGPymetrozin30.06.2017
Movento OD 150Spirotetramat31.08.2017
Rovral WGIprodion31.10.2018

Zusätzliche Anwendungsgebiete

Focus Ultra (Wirkstoff: Cycloxydim) hat die folgenden neuen Anwendungsgebiete erhalten:

  • Gegen einjährige einkeimblättrige Unkräuter (ausgenommen: Einjähriges Rispengras) und Ausfallgetreide mit 2,5 Liter/ha, sowie gegen Quecke mit 5 Liter/ha, in 150 bis 600 Liter Wasser/ha im Freiland. Maximal ist eine Anwendung möglich, in

Blattkohle (ausgenommen Choy Sum) und Rosenkohl, Wartezeit: 42 Tage, sowie in Blumen- und Kopfkohl, Wartezeit: 28 Tage.

Die Zulassung von Sencor Liquid (Wirkstoff: Metribuzin) wurde nach Artikel 51 um die folgenden Anwendungsgebiete erweitert:

  • Gegen einjährige zweikeimblättrige Unkräuter (ausgenommen Kletten-Labkraut) im Freiland in

Spargel in Junganlagen mit 0,75 Liter/ha (Wirkung auch gegen Einjähriges Rispengras) in 200 bis 400 Liter Wasser/ha 7 bis 14 Tage nach dem Pflanzen vor dem Durchstoßen, oder mit 0,5 Liter/ha in 200 bis 400 Liter Wasser/ha als Unterblattbehandlung mit Spritzschirm nach dem Durchstoßen. Maximal ist eine Behandlung möglich.

Hinweis: In Ertragsanlagen ab zweitem Standjahr mit je 0,45 Liter/ha in 200 bis 400 Liter Wasser/ha vor und nach dem Stechen. Die Wartezeit wurde mit „F“ eingestuft.

Möhre nach dem Auflaufen mit 0,3 Liter/ha in 400 bis 600 Liter Wasser/ha, bzw. im Splittingverfahren mit 0,1 Liter/ha + 0,2 Liter/ha in jeweils 200 bis 400 Liter Wasser/ha. Die Wartezeit beträgt exakt 42 Tage.

Erneute Zulassung für TOUCHDOWN QUATTRO

TOUCHDOWN QUATTRO (Wirkstoff: Glyphosat) ist erneut bis zum 31. Dezember 2026 zugelassen und kann wie bisher in Ackerbaukulturen zur Stoppelbehandlung, Getreide (ausgenommen zur Saatguterzeugung und zu Brauzwecken) zur Spätbehandlung, Mais, Futterrübe und Zuckerrübe bis zwei Tage vor der Saat und in Kernobst ab 3. Standjahr mit Spritzschirm zur Anwendung kommen. Die Änderungen der Anwendungsbestimmungen sind zu beachten.

Achtung: Die Zulassung der ersten Generation des Mittels endet am 31.01.2017. Restmengen können bis zum 31.07.2017 ab verkauft und auch in den noch nicht erneut ausgewiesenen Anwendungsgebieten bis zum 31.07.2018 ausgebracht werden.