Wed Sep 20 07:29:19 CEST 2017 Uhr

Bitte melden Sie sich an

Suche 

Pflanzenschutzmittel – Mindestabstände einhalten!


Bild vergrößern
Tue Mar 07 12:20:25 CET 2017

Wichtige Informationen vom Regierungspräsidium Stuttgart vom 07.03.2017

Dr. F. Merz, der Pflanzenschutzexperte am Regierungspräsidium Stuttgart weist vor Beginn der Saison darauf hin, dass die neuen Mindestabstände zu Anwohnern und Umstehenden bei der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln zwingend eingehalten werden müssen. Er appelliert an die sachkundige Praxis und stuft die Einhaltung dieser Mindestabstände als einen grundsätzlichen Bestandteil der guten fachlichen Praxis im Pflanzenschutz ein.

Hier sind die Mindestabstände einzuhalten:

  • Zu Anwohnern (Grundstücke mit Wohnbebauung, privat genutzte Gärten sowie Flächen, die für die Allgemeinheit bestimmt sind, z.B. öffentliche Parks und Gärten, öffentlich zugängliche Sportplätze, Schul- und Kindergartengelände, Spielplätze, Friedhöfe sowie Flächen in unmittelbarer Nähe von Einrichtungen des Gesundheitswesens) gelten die Mindestabstände immer, auch wenn dort zum Zeitpunkt der Anwendung keine Personen anwesend sind.
  • Zu Umstehenden, z.B. Spaziergängern und Radfahrern, müssen die Mindestabstände nur dann eingehalten werden, wenn sich diese auf Wegen oder benachbarten Flächen aufhalten.

Entscheidend für die Mindestabstände ist die Ausrichtung der Düsen:

  1. Bei der Anwendung senkrecht nach unten beträgt der Abstand mindestens 2 Meter. Das gilt z. B. auch für die Anwendung von Herbiziden in Obstkulturen und im Weinbau.
  2. Bei seitwärts gerichteter Anwendung beträgt der Mindestabstand 5 Meter.
  3. Für handgeführten Spritzgeräte gelten grundsätzlich dieselben Mindestabstände.