Suche in:

Home

ISIP für Ihr Smartphone

Über unsere mobile Web-Seite m.isip.de können Sie jetzt auch unterwegs Prognosen zur Krankheitsentwicklung in Getreide, Kartoffeln und Zuckerrüben abrufen

Bei Wintergetreide rechtzeitig auf Blattläuse (Virusvektoren) achten!


Bild 1 von 5
Thu Sep 22 15:30:00 CEST 2016

Brandenburg: Bei einigen weit entwickelten Wintergetreidebeständen (BBCH 10 bis max. 12/13) wurde ab 21.09. (in 2015 ab 28.09.) beginnende Blattlausbesiedlung auffällig. So wurden z.B. bei Winterroggen örtlich (z.B. BAR, EE) erste Geflügelte und z.T. auch einzelne Larven  festgestellt. In der Uckermark wurden am 22.09. auch bei Wintergerste (BBCH 10) und bei Winterweizen (BBCH 10-12) erste Blattläuse ermittelt.

Da die Befallsentwicklung (Populationsaufbau und Befallsdruck) entscheidend vom Witterungsverlauf im Herbst/Winter abhängig ist, sollten bereits  ab Auflauf des Getreides kontinuierliche und intensive Blattlauskontrollen erfolgen.

Zunächst sollte weit entwickelte Bestände und Schläge, die sich in der Nachbarschaft von Mais- bzw. Zwischenfruchtbeständen mit entsprechendem Getreideanteil befinden, vorrangig kontrolliert werden.

Noch vorhandenes Ausfallgetreide muss rechtzeitig, d.h. noch vor dem Auflaufen der Neuansaaten, beseitigt werden.